Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Abacus wächst wieder zweistellig

Das Wittenbacher Softwareunternehmen Abacus Research hat 2017 seinen konsolidierten Gesamtumsatz gegenüber dem Vorjahr ein weiteres Mal um 12,3 Prozent erhöht. Dabei ist der Absatz herkömmlicher Softwarelizenzen auf ein Langzeithoch gestiegen.

Abacus konnte seine führende Stellung im Schweizer Markt für Business Software wie im Vorjahr auch im 2017 ausbauen. In allen Applikationsbereichen konnten grosse Zuwachsraten verzeichnet werden. So bezogen Anwender 2'200 neue Programmabos aus der Cloud, was einer Zunahme von knapp 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit wurden Ende des letzten Jahres bereits rund 18'000 Cloud-Abos genutzt.

Geradezu einen Boom hat der Employee-Self-Service ausgelöst: Innert Jahresfrist sind die entsprechenden Abos von 5'000 auf rund 20'000 gestiegen. Treiber dieser Entwicklung dürfte zweifellos die gesetzliche Pflicht zur Arbeitszeiterfassung gewesen sein, der sich in der Abacus Business Software über das Webportal MyAbacus oder mit entsprechenden Abacus-Apps auf mobilen Geräten wie Smartphone und Tablet-Rechnern nachkommen lässt.

Auch im traditionellen Lizenzgeschäft wurden im letzten Geschäftsjahr 38 Prozent mehr Programmlizenzen als im Vorjahr verkauft. Dabei sorgten rund 4'500 neu abgesetzte Programmmodule für ein Langzeithoch seit dem Jahrtausendwechsel.

Claudio Hintermann (Bild), CEO von Abacus Research, ist sehr zufrieden mit dem Geschäftsverlauf und ergänzt: „Mit der Entwicklung der aktuellen „Generation four“ ist die Abacus-ERP-Software daran, sich in eine eigentliche Plattformlösung zu verwandeln. Damit dürfte unser Unternehmen auch in den nächsten Jahren stark wachsen und seine Führungsrolle weiter ausbauen.“