Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Abacus unterstützt Fintech-Startups

Ab sofort ist Abacus Partner und sogenannter Fintech Driver von Swiss Finance Startups, die Vereinigung Schweizer Startups der Fintech-Industrie. Ausserdem wird der Marktführer von ERP-Software im KMU-Segment Sponsor der wichtigsten nationalen Tagung der Startups aus der Fintech- und entsprechender Softwarebranche: Der Swiss Fintech Day 2017 findet am 4. September in Schlieren statt.

„Wir glauben an die Innovation über Kollaboration oder Zusammenarbeit. Zusammen geht es besser“, lautet das Motto der Vereinigung der Fintech-Startups der Schweiz, Swiss Finance Startups (SFS). Ganz in diesem Sinn hat sich die Non-Profit-Organisation mit der Wittenbacher Software-Herstellerin auf eine Partnerschaft verständigt. SFS setzt sich für ein gründerfreundliches Klima und verbesserte Bedingungen von Fintech-Firmen in der Schweiz ein, wozu gleichermassen sowohl Startups als auch etablierte Unternehmen zählen: SFS gehören derzeit 110 Jungunternehmen aus der Fintech-Industrie.

Unterstützung erfährt der Verband durch Firmen und Organisationen vor allem aus den Bereichen Banken, Versicherungen und der Finanzindustrie. Nebst der Partnerschaft bringt sich Abacus als Sponsor in den Swiss Fintech Day 2017 ein, die führende Tagung der Schweizer Fintech- und Digitalisierungsszene. Die eintägige, von SFS durchgeführte Konferenz findet am 4. September im „Startup Space“ in Schlieren statt und steht unter dem Tagungsthema „Ecosystem in Digitization“.

Christina Kehl (Bild), Geschäftsführerin und Vorstandsmitglied von SFS, freut sich über die Unterstützung seitens Abacus: „Es ist für uns ein grossartiges Zeichen der Wertschätzung, wenn etablierte Unternehmen wie Abacus sich für Startups und deren Interessen einsetzen. Abacus ist ein wichtiger Innovator und Treiber der Digitalisierung, so dass wir auch inhaltlich von dieser Partnerschaft profitieren dürften. Das ist etwas, worauf wird uns freuen.“

Adrian Humbel, Head of Marketing bei Abacus, begrüsst die neue Kooperation wie folgt: „Abacus hat seit der Gründung den typischen Antrieb und „Spirit“ von Startups bewahrt und ist nach über dreissigjähriger Tätigkeit ein erfolgreiches Unternehmen mit über 350 Mitarbeiter geworden. Inzwischen digitalisieren wir zunehmend auch Prozesse ausserhalb der klassischen Business Software in Form von Anbindungen an Banken und Behörden. Mit unserer kostenlosen Cloud Business Software für Kleinunternehmen AbaNinja haben wir in Zusammenarbeit mit Raiffeisen unsere erste hundertprozentige Fintech-Anwendung lanciert. Das ist für uns zusätzlich ein sehr guter Grund, um im Umfeld von SFS weiter aktiv Standardisierung und Innovation voranzutreiben.“