Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Alpha-Rheintal-Bank kauft Volksbank

Die Alpha Rheintal Bank AG kauft von der Volksbank Vorarlberg e. Gen. die Volksbank AG in St. Margrethen. Damit kann die Alpha Rheintal Bank ihre Stellung in der Region verstärken und Richtung Unterrheintal‒Bodensee ausbauen.

Im Rahmen einer Ausschreibung wurde die Alpha Rheintal Bank von der Volksbank Vorarlberg e. Gen. eingeladen, für die Volksbank AG in St.Margrethen eine unverbindliche Kaufofferte abzugeben. Nach eingehenden Prüfungen und Verhandlungen steht ein Kauf durch die Alpha Rheintal Bank vor dem Abschluss. Dieser bringt für beide Seiten Vorteile: für die Volksbank Vorarlberg eine Strukturbereinigung, für die Alpha Rheintal Bank eine nahtlose Erweiterung des Marktgebietes.

Gemeinsamkeiten begünstigen Fusion
So bieten die Alpha Rheintal Bank und die Volksbank in St.Margrethen ihre Dienstleistungen im selben geografischen Markt an und betreuen vergleichbare Kunden. Zudem arbeiten beide Banken mit der gleichen Bankapplikation finnova, was eine technische Integration der Kunden und Produkte vereinfacht. Ebenso bringt die angestrebte Integration der Volksbank AG in die Alpha Rheintal Bank Synergien bei Sachaufwendungen und im Personalbereich. Langfristig kann die Alpha Rheintal Bank mit dem Ausbau der Kundenbasis ihre Erträge steigern. Das vor rund zehn Jahren erstellte, moderne Bankgebäude der Volksbank in St. Margrethen bietet im Immobilienbesitz der Alpha Rheintal Bank darüber hinaus eine interessante Option.

Geprüft und für gut befunden
Alle diese Gründe sprachen für eine vertiefte Kaufabklärung. Die von der Alpha Rheintal Bank beauftragte und von der Finma (Eidg. Finanzmarktaufsicht) anerkannte Prüfgesellschaft führte eine sogenannte Due Diligence durch. Darunter versteht man eine anspruchsvolle, umfassende betriebswirtschaftliche Prüfung. Deren Erkenntnisse bestätigen die getroffenen Annahmen vollumfänglich. Aufgrund dieser Prüfung haben die Verantwortlichen der Alpha Rheintal Bank entschieden, der Volksbank Vorarlberg eine verbindliche, an Bedingungen geknüpfte Kaufofferte für die Volksbank in St. Margrethen zu unterbreiten. Diese wurde von der Volksbank Vorarlberg mit den geforderten und für den Abschluss des Geschäftes zu erfüllenden Bedingungen angenommen.

Integration nach Erfüllung der Kaufbedingungen
Die Verantwortlichen der Alpha Rheintal Bank bereiten nun die Übernahme und Integration der Volksbank vor. Bei der Erfüllung der Kaufbedingungen erfolgt der Aktienkauf per Ende Februar 2018, die Fusion per Ende Juni 2018 (rückwirkend per 1. Januar 2018). Der Integrationsprozess soll bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Die Volksbank-Niederlassung in Basel mit drei Angestellten wird bis auf Weiteres als Geschäftsstelle weiterbetrieben.

Fusion mit langfristigem Potenzial
Mit dem Kauf der Volksbank in St.Margrethen kann die Alpha Rheintal Bank ihr Marktgebiet Richtung Bodensee ausbauen. Damit stärkt sie ihre Stellung in der Region nachhaltig und erhöht zudem ihre langfristige Ertragskraft. Dank einer starken Eigenkapitalbasis, der hohen Beratungskompetenz und dem Ausbau der digitalen Kanäle ist die Bank gut auf die sich bietenden Chancen und Herausforderungen vorbereitet. Die Alpha Rheintal Bank ist zuversichtlich, ihre Wachstumsziele zu erreichen. Damit würden, so die Alpha Rheintal Bank, Aktionärinnen und Aktionäre sowie Kundinnen und Kunden wie auch und die ganze Region profitieren.