Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

City-Garage unterstützt Christian Alther

Das Ostschweizer Sportschützen-Talent Christian Alther fährt ab sofort im platingrauen Renault Clio Grandtour zu seinen Trainings: Die City-Garage AG hat mit dem Sportler einen Sponsoring-Vertrag abgeschlossen. Aktuell ist Alther im Militärdienst und absolviert in Magglingen die Spitzensportler-RS.

Vor Kurzem ist die City-Garage AG in ihren Neubau an der Zürcher Strasse 511 umgezogen. Der Neubau bietet beste Voraussetzungen dafür, dass an modernsten Arbeitsplätzen Top-Leistungen erbracht werden können.

Top-Leistungen – auch im Spitzensport gefragt
Aus diesem Grund unterstützt die City-Garage AG junge Sporttalente aus der Region, wie zum Beispiel die Sprinterin Salomé Kora. Neu gehört auch Sportschütze Christian Alther aus Grub SG dazu. Seit Kurzem ist Alther mit einem neuen Renault Clio Grandtour der City-Garage AG unterwegs. „Es ist mein erstes eigenes Auto. Mobilität ist für mich sehr wichtig, um den Trainingsalltag effizient zu gestalten. Gerade als Sportschütze ist die Balance zwischen Finanzen und Arbeitspensum eine grosse Herausforderung. Mit der City-Garage habe ich einen idealen Partner gefunden und der sportliche Kombi ist genau richtig für mich“, freut sich Alther.

In Zukunft kann der junge Sportschütze in seinem brandneuen Renault Clio schnell und flexibel zwischen Arbeitsplatz und Training wechseln. «Bisher war ich auf den öffentlichen Verkehr oder die Eltern angewiesen. Jetzt freue ich mich, dass ich viel selbstständiger unterwegs bin», erzählt Christian Alther.

Fuss fassen in der Elite-Kategorie
Aktuell verbringt Christian Alther die Wochentage in Magglingen im Militärdienst, wo er die Spitzensport-RS absolviert. Die ersten 9 Wochen sind bereits vorbei, das heisst also genau Halbzeit. „Für mich ist die Spitzensport-RS eine riesige Chance. Ich kann mich perfekt auf meine Sportart konzentrieren“, erklärt er. Gut 40 Stunden pro Woche beträgt der Trainingsumfang in Magglingen. Dazu gehören neben dem eigentlichen Schiesstraining auch Krafttraining, Koordination, Ausdauer und Mentaltraining. Denn um 0.5 mm auf zehn Meter Entfernung stehend zu treffen, benötigt es das optimale Zusammenspiel zwischen Körper und Geist.

Dem jungen Talent stehen spannende Monate bevor: „Ich bin im vergangenen Herbst von den Junioren zur Elite gewechselt. Der Niveauunterschied ist beträchtlich“, erklärt er. Im Juni und Juli stehen zwei Wettkämpfe für die WM-Qualifikation auf der Agenda. Ob es dieses Jahr schon reicht, sich in der Elite-Kategorie zu behaupten, wird sich zeigen. Sein Fernziel steht jedoch fest: Im Jahr 2024 finden die Olympischen Spiele in Paris statt. „Dort möchte ich um die Spitzenplätze mitkämpfen!“