Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Leuthard, Kux, Suter, Voser am Wifo

„Werte, Wettbewerb, Wohlstand – was uns und unsere Wirtschaft aus- und erfolgreich macht“: Nach diesem Motto bietet das 24. Rheintaler Wirtschaftsforum (Wifo) vom 19. Januar 2018 spannende Einblicke in die Trends der globalen und lokalen Ökonomie, kompetent kommentiert von vier hochkarätigen Referenten. Frühbucherrabatt gibt’s noch bis Ende Oktober.

Seit dem Ausbruch der Finanz- und Wirtschaftskrise im Jahre 2007 ist die Zustimmung zu den Grundwerten unserer politischen und wirtschaftlichen Ordnung dramatisch gesunken. Unser Wirtschafts- und Wettbewerbsmodell ist in Gefahr, weniger von aussen, wie in den Zeiten des Kalten Krieges, sondern von innen. Mit dem Wirtschaftsforum 2018 wollen wir zeigen, wie die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Staaten möglich ist, ohne alle bewährten Institutionen über Bord werfen zu müssen, aber auch, ohne sich dem Wertewandel und der Globalisierung zu verschliessen. Es referieren: Bundesrätin Doris Leuthard, Barbara Kux (Bild), Matthias Suter und der Verwaltungsratspräsident von ABB, Peter Voser. Moderation: Susanne Wille.

Barbara Kux – die Unternehmerin, die Unternehmer coacht 
Selbst das „Wall Street Journal“ und „Fortune“ loben Barbara Kux als führende Frau der internationalen Wirtschaft. Erleben Sie diese faszinierende Persönlichkeit am Wifo 2018!

Geboren in Zürich, wo sie auch zur Schule ging, startete Barbara Kux ihre berufliche Laufbahn 1984 bei der Unternehmensberatung McKinsey in Deutschland, wo sie schon bald zur Seniorprojektleiterin aufstieg, bevor sie in das Management ihres Klienten ABB berufen wurde. Nach Studien in der Schweiz und als AFS-Stipendiatin in den USA erlangte Barbara Kux am INSEAD in Fontainebleau einen MBA mit Auszeichnung. In den 1990er Jahren leitete Barbara Kux Nestlé in Mittel- und Osteuropa, wo sie das Unternehmen als Marktführer für Konsumgüter aufbaute, nachdem sie dies bereits für die ABB im Kraftwerksgeschäft erreicht hatte.

Zurzeit setzt Barbara Kux als stellvertretende Vorsitzende des Verwaltungsrats der Firmenich SA sowie Mitglied der Aufsichtsräte von Henkel, Groupe Engie und Pargesa Holding wertvolle unternehmerische Akzente. So setzt sie auf nachhaltige Unternehmensführung und unterstützt mit dieser Überzeugung auch Führungspersönlichkeiten mit gezieltem Coaching. Ebenso gibt sie als Dozentin an der Universität St.Gallen in Strategy and International Management ihr Wissen weiter. Dieser Master-Studiengang erreichte im weltweiten Ranking der „Financial Times“ 2016 erneut den ersten Platz. Barbara Kux ist Mitglied im Stiftungsrat der Max-Schmidheiny-Stiftung sowie im Beirat der INSEAD, wo sie auch als Director in Residence für gute Unternehmensführung wirkt.

Seit 2012 gehört Barbara Kux zu den Juroren des Georg-von-Holtzbrinck-Preises für Wirtschaftspublizistik. Als erste Frau in der 160-jährigen Unternehmensgeschichte war Barbara Kux von 2008 bis 2013 Mitglied des Siemens-Vorstandes. Dort steigerte sie die Ergebnisse aus Beschaffung und Umwelttechnologie um mehrere Milliarden Euro, wie es ihr zuvor schon als Mitglied der Konzernleitung von Royal Philips gelungen war. Unter ihrer Ägide erreichten beide Industrieunternehmen Spitzenwerte im Dow Jones Sustainability Index; 2012 und 2013 wurde Siemens in diesem Index als nachhaltigstes Industrieunternehmen der Welt ausgezeichnet.

2012 erhielt Barbara Kux vom deutschen Bundesumweltminister Peter Altmaier den Umweltpreis für Grossunternehmen. „Nachhaltigkeit – Erfolgsfaktor in der disruptiven Welt“ ‒ so lautet der Titel ihres Referates am Wifo 2018. Lernen Sie diese faszinierende Persönlichkeit vor Ort kennen!

Profitieren Sie vom Frühbucher-Rabatt
Am besten melden Sie sich noch vor dem 31. Oktober 2017 für das 24. Rheintaler Wirtschaftsforum an ‒ online oder über info@wifo.ch. In diesem Fall kommen Sie in den Genuss des Wifo-Frühbucher-Rabatts und bezahlen lediglich CHF 350.

Anschliessend betragen die Teilnahmekosten am Wifo 2018 CHF 370 für Mitglieder des AGV Rheintal und CHF 390 für alle Nicht-Mitglieder. Die Teilnahmepreise sind nicht mehrwertsteuerpflichtig.

Vor der Veranstaltung, zwischen 11.45 und 13.15 Uhr, haben Sie die Möglichkeit, einen 3-Gang-Lunch zu geniessen. Preis pro Person CHF 50, alkoholfreie Getränke inbegriffen (exkl. MwSt.). Reservation wichtig, da nur noch wenige Plätze frei sind.

Werte, Wettbewerb, Wohlstand – was uns und unsere Wirtschaft aus- und erfolgreich macht
24. Rheintaler Wirtschaftsforum vom Freitag, 19. Januar 2018,
Aegetenstrasse 60, 9443 Widnau SG, 13.30 Uhr.