Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Mieten sollen um 2.91% sinken

Nach dem Referenzzinssatz sollen auch in der Ostschweiz die Mieten sinken. Um die Mieter zu unterstützen, startet der Ostschweizer Mieterverband nächste Woche eine Flyer-Aktion. Um fast drei Prozent sollen die Mieten fallen.

Der Referenzzinssatz für Mieten sinkt erstmals seit Juni 2015 um 0,25 Prozentpunkte. Neu beträgt der Zinssatz rekordtiefe 1,5 Prozent.

Der neue Referenzzinssatz gilt ab heute Freitag. Wegen der Senkung ergibt sich für Mieter im Grundsatz, dass sie eine Reduktion der Mieten um 2,91 Prozent verlangen können. Im Einzelfall hängt die Anpassung davon ab, wann die letzte Mietzinsreduktion vorgenommen wurde.

Um die Mieter zu unterstützen, lässt der Mieterverband Ostschweiz nächste Woche in rund 90'000 Haushalte Flyer verteilen.

In der Broschüre wird erklärt, wie man mittels eines Mietzinsrechners im Internet berechnen kann, um wieviel der Mietzins durch die Senkung des Referenzzinssatzes sinken sollte. Bis Mitte Monat sollten die Mieter abwarten, ob der Vermieter die Senkung von sich aus weitergibt. Tue er das nicht, sollten die Betroffenen spätestens am 23. Juni einen eingeschrieben Brief mit dem entsprechenden Senkungsbegehren abschicken, empfiehlt  Hugo Wehrli, Geschäftsführer des Mieterverbands (MV) Ostschweiz gemäss dem "St.Galler Tagblatt".

Infos und Mietzinsrechner: https://www.mieterverband.ch/mv-os/news/2017_Referenzzinssenkung.html