Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Ostschweizer Wimmelbuch vor Start

Wer Ferien macht, nimmt gerne ein Souvenir mit nach Hause - wer Kinder hat, greift oft nach einem Wimmelbuch. Nun wird es ein solches auch für unsere Region geben: «Ostschwiz üses Wimmelbuech» ist finanziert.

Jeder kennt die Wimmelbücher: Auf den doppelseitig erstreckenden Bildern «wimmelt» es von Details, Menschen, Tieren und Dingen. Innerhalb eines Bildes werden Dutzende Alltagsszenen dargestellt, die miteinander durch die gemeinsame Umgebung, wie zum Beispiel einen Zoo, eine Stadt oder einen Bauernhof, verbunden sind.

Die Idee für eine Ostschweiz als Wimmellandschaft stammt von Stefan Keller. Vor zwei Jahren suchte der Niederbürer in Dresden nach einem Mitbringsel für seine damals eineinhalbjährige Tochter. «Ich stiess auf ein Wimmelbuch und fragte mich sofort, ob es so etwas für die Ostschweiz auch gibt. Denn eigentlich möchte ich meiner Tochter lieber ihre Heimat zeigen als eine fremde Stadt», sagte Keller zu FM1today.

Die Idee liess den zweifachen Vater nicht mehr los, und so begann der 32-Jährige vergangenes Jahr mit der Umsetzung: Er dachte sich eine Geschichte aus und legte fest, wo sie spielen sollte. Er suchte und fand Partner, Produzenten und Sponsoren und liess nicht locker, bis seine Idee zum Projekt gereift war. Jetzt hat Keller das notwendige Geld zusammen, um eine erste Auflage von «Ostschwiz – üses Wimmelbuech» zu realisieren.

Das Wimmelbuch, das mit Crowdfunding finanziert wird, zeigt die Ostschweiz während eines Jahres. Zu jeder Jahreszeit gibt es Sujets von zwei verschiedenen Regionen: Im Frühling geht’s in den Alpstein und ins Heidiland zum Biken und Wandern. Im Sommer dreht sich am Schaffhauser Rheinfall und am Bodensee alles ums Wasser, und im Herbst geht die Reise weiter ins Rheintal und an die Olma. Im Winter steht der Wintersport im Toggenburg und im Appenzellerland im Fokus. «Die Ostschweiz hat jede Menge zu bieten. Als Ostschweizer bin ich stolz auf unsere Region, unsere Produkte und unsere Landschaft. Das soll dieses Buch zeigen», so Keller zu FM1today.

Wer sich eine Ausgabe von «Ostschwiz üses Wimmelbuech» sichern und das Projekt unterstützen will, kann dies hier tun. Die erste Auflage von 1'000 Exemplaren ist für jene reserviert, die das Projekt finanziell unterstützt haben. Die zweite Auflage soll dann in Läden und Touristenbüros verkauft werden.

www.facebook.com/wimmelbuech