Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

WFT mit Horx, Schwarz und Spuhler

Mit Moderatorin Mona Vetsch und den Referenten Daniel Kalt, Thomas Krebs, Matthias Horx und Peter Spuhler blickt das Wirtschaftsforum Thurgau am 8. November in die Zukunft. Wer sich bis 31. Juli zum 22. WFT anmeldet, profitiert von einem Frühbucherpreis.

Täglich werden wir mit Schreckensmeldungen und düsteren Prognosen überhäuft. Das WFT wagt eine fundierte Gegenthese, weit entfernt von billigem Zweckoptimismus. Denn es liegt im natürlichen Selbsterhaltungstrieb des Menschen, dem Unheil und drohenden Gefahren besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Dabei werden oft die Chancen vergessen, welche die Zukunft bietet. Unter der Leitung der bekannten SRF-Moderatorin Mona Vetsch referieren und diskutieren international bekannte Persönlichkeiten zum Basisthema «Richtig entscheiden und positive Zukunft schaffen» des 22. Wirtschaftsforums Thurgau vom Donnerstag, 8. November 2018, 13.30 Uhr (Vorprogramm ab 11.30 Uhr) im Kongresszentrum Thurgauerhof, Weinfelden.

Was Unternehmer von Chirurgen lernen können
«Am neuen ‹Zukunfts-WFT» erhalten Entscheidungsträger aus Gewerbe und Industrie wertvolle, direkt umsetzbare Tipps und Ratschläge, wie sie sich vor Reizüberflutung und Hysterie auf den Märkten schützen und sich erfolgreich behaupten können», versprechen die Organisatoren. Diesem roten Faden folgen alle Referenten aus ihrer beruflichen und persönlichen Perspektive ‒ und vermitteln so wertvolle Impulse. USB-Chefökonom Daniel Kalt äussert sich zum Thema «Entscheidungen treffen – auf der Grundlage ökonomischen Wissens».

Thomas Krebs, Chefarzt für Kinder- und Jugendchirurgie am Kinderspital St.Gallen, setzt mit «Die einsame Entscheidung des Operateurs – und was Unternehmer von Chirurgen lernen können» einen völlig neuen Akzent. In der Gesprächsrunde «Entscheiden – wie ich positive Zukunft schaffe» diskutiert Mona Vetsch mit Philipp Schwarz, Ifolor AG (Gewinnerin des Thurgauer Motivationspreises 2018), Thomas Krebs, Daniel Kalt und Roger Mohn von der Bäckerei Mohn AG in Berg.

Erkenntnisgewinn in kurzer Zeit
Kaum ein Zukunftsforscher erzeugt so viel öffentliche Resonanz wie Matthias Horx. An diesem «Zukunfts-WFT» macht er mit «Anleitung zum Zukunfts-Optimismus ‒ warum die Welt nicht schlechter wird, wir das aber so schrecklich gerne glauben» Mut. Peter Spuhler, VR-Präsident und Inhaber der Stadler Rail Group, spricht zum Thema «Kommende Herausforderungen für den Werkplatz Schweiz und Thurgau».

Es lohnt sich also, sich in der Kakofonie von Fake News und Hiobsbotschaften einen Anlass zu gönnen, der in kurzer Zeit und in anregendem Umfeld echten, positiven Erkenntnisgewinn bringt.

Wer sich bis 31. Juli 2018 zum 22. Wirtschaftsforum Thurgau anmeldet, profitiert von einem Frühbucherpreis.

Weitere Informationen finden sich auf www.wft.ch.