Bahnhofstrasse 8
9001 St. Gallen
Tel. +41 (0)71 272 80 50
Fax. +41 (0)71 272 80 51
leader@metrocomm.ch
www.metrocomm.ch

Wie man sein Lebenswerk sichert

Wie sichern Familienunternehmen am besten ihre Zukunft? Und wo überall lauern rechtliche Fallstricke? – Am Montag luden die Continuum AG und die Bratschi AG, beide aus St.Gallen, zu einem Informationsanlass, der auf diese Fragen Antworten gab.

Die Bilder zum Event finden Sie hier.

Viele Unternehmer stehen vor der Frage: Wie geht es mit meinem Lebenswerk weiter, wenn ich in Rente gehe – oder nicht mehr da bin? Besonders betrifft diese Frage Familienunternehmen, die in der Schweizer KMU-Landschaft immerhin rund 88 Prozent aller Unternehmen ausmachen.

Am Informationsanlass der Unternehmensentwicklerin und Nachfolgeprozessspezialistin Continuum AG und der Anwaltskanzlei Bratschi AG im Hotel Säntispark gaben Rolf Brunner von Continuum und Bratschi-Anwalt Roberto Fornito Antworten auf die drängendsten Fragen, die sich Unternehmer beim Sichern ihres Lebenswerkes stellen. Und Unternehmer Marcel Grünenfelder vom Oberrieter Fahrzeugbauer GK Grünenfelder AG schilderte anschaulich, wie er in seinem Unternehmen die Nachfolge aufgegleist hat.

Fazit: Gerade in Familienunternehmen ist eine frühzeitige Kommunikation innerhalb der Familie mit allen Beteiligten äussert wichtig. Aus den verschiedenen Vorstellungen ist eine Familienstrategie abzuleiten, welche Klarheit über die aktuelle und kommende familiäre und unternehmerische Situation schafft. So werden Einigkeit und Einheit über Wege und Ziele geschaffen, welche die Zukunft des Unternehmens sowie der beteiligten Familienmitglieder skizzieren.

Dabei hilft es, möglichst frühzeitig möglichst viele Eventualitäten zu beachten – spare in der Zeit, so hast du in der Not, sozusagen. Der Beizug eines Beraters und/oder eines Anwalts lohnt sich dabei immer. Denn der grösste Wertvernichter in Familienunternehmen ist der Streit. Und der kann durch offene Kommunikation, neutrale Begleitung und durchdachte Planung vermieden werden.